Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Black Friday: Weihnachtsgeschäft eröffnet mit Rabattschlacht


USA

Black Friday: Weihnachtsgeschäft eröffnet mit Rabattschlacht

Im Ursprungsland des Black Friday hat das Weihnachtsgeschäft mit einer Rabattschlacht begonnen: In den USA stürmten Hunderte Menschen die Läden, um Schnäppchen zu ergattern. Kaufhäuser und Läden locken mit saftigen Nachlässen. Der Black Friday und der Cyber Monday sind Shopping-Feiertage in den USA, die inzwischen weltweit kopiert werden. Seit der Verbreitung des Internethandels werben am auf den Black Friday folgenden Cyber Monday viele Online-Händler mit entsprechenden Spar- und Gratis-Aktionen. Der “Schwarze Freitag” ist traditionell nach dem Thanksgiving-Donnerstag, ein landesweiter Feiertag in den USA. Den darauffolgenden Freitag nutzen die Amerikaner gern als Brückentag. Seit den Sechzigerjahren wird er Black Friday genannt. 2015 nahm der Handel in den USA knapp 51 Milliarden Dollar am letzten November-Wochenende ein.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Großfahndung in Südfrankreich: Mord in Altenheim für Mönche