Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Neuer Unternehmergeist in Göteborgs Problemviertel


business planet

Neuer Unternehmergeist in Göteborgs Problemviertel

ALL VIEWS

Tap to find out

Tristesse eines klassischen Einwandererviertels, soziale Spannungen, Schulversagen und Kriminalität – aber es geht auch anders, zeigt eine Initiative für mehr Unternehmergeist, die im Göteborger Stadtviertel West-Hisingen ins Leben gerufen wurde. Das Viertel ist eins der sozial schwächsten in Schweden. Die Ergebnisse des Projekts Företagsamma Västra Hisingen (auf deutsch etwa “unternehmerisches West-Hisingen”), das heute als One Stop Future Shop fortgeführt wird, machen Mut…

“Es geht um Chancen und Träume in einem Viertel, das mit über fünfzig Prozent Arbeitslosigkeit konfrontiert ist, mit Bandenkriminalität und sehr schlechten Schulleistungen. Die Idee war, ein Sprungbrett für Leute mit Geschäftsideen zu schaffen”, erläutert Projektmanagerin Daniela Ölmunger. Mit Workshops und Seminaren, Hilfe bei der Existenzgründung und Rechtsberatung will das Projekt den Unternehmergeist in dem Problemviertel wecken, und Mut und Eigenverantwortung bei den Anwohnern fördern. Aber nicht nur: Mit Aktionen bei Kindern und Jugendlichen setzt die Inititative schon im frühen Alter an, um die Begeisterung für eigene Talente, Selbständigkeit und Unternehmertum zu fördern.


Der Europäische Unternehmensförderpreis

  • Mit dem Preis werden Maßnahmen von öffentlichen oder öffentlich-privaten Einrichtungen honoriert, die innovativ Unternehmergeist und Unternehmertum fördern – auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene.
  • Seit 2006 wurden jährlich hunderte Projekte dafür vorgestellt, die zusammen tausende neuer Firmen und Jobs geschaffen haben. Zunächst werden in einem nationalen Wettbewerbsverfahren jeweils zwei Landessieger bestimmt. Von diesen wählt dann auf europäischer Ebene eine Jury die Gewinner in sechs Kategorien aus, sie vergibt außerdem den Großen Preis der Jury.
  • In diesem Jahr ist Företagsamma Västra Hisingen (Unternehmerisches West-Hisingen, Göteborg, Schweden) mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet worden. Das Projekt wird inzwischen als One Stop Future Shop weitergeführt.

Nützliche Links

Helena Mansås wohnt auch in West-Hisingen. Früher war sie Grafikerin. Jetzt ist sie Unternehmerin und betreibt ein eher seltenes Geschäft: ein Hotel für Pflanzen – das Hotell Dahlia. Sie übernimmt und pflegt Pflanzen von Privatleuten und Firmen und überwintert die empfindlichen Gewächse, für die die Besitzer in der kalten Jahrezeit drinnen keinen Platz haben. Hilfe bekam sie bei der Existenzgründung 2012 vom Företagsamma-Projekt: “Sie haben uns mit Experten für Unternehmensgründung geholfen, und wir haben gute juristische Beratung bekommen, um unsere Verträge aufzusetzen. Außerdem hatten wir dadurch Möglichkeiten, uns zu vernetzen und an Veranstaltungen teilzunehmen, bei denen wir mit anderen Unternehmern Kontakte knüpfen konnten.”

Sie hat nicht nur ihr eigenes Geschäft hochgezogen, sondern es auch weiterentwickelt und inzwischen zwei zusätzliche Pflanzenhotels eingerichtet. Außerdem hat sie den Verkauf hausgemachter Marmelade ins Programm genommen. Demnächst könnte sie ihren ersten Mitarbeiter einstellen.

Daniela Ölmunger sieht für Helena noch mehr am Horizont und rät: “Sie können Franchise-Lizenzen vergeben. Und das Hotel Dalhia auf ganz Schweden ausweiten. Und mit der Marmelade könnten Sie in drei bis fünf Jahren das bekannteste essbare Souvenir Göteborgs haben!”

Inzwischen gibt es auch ein spezielles, mehrsprachiges Angebot für Zuwanderer: “Das ist sehr wichtig. Sie wollen etwas beitragen und nicht von den Sozialleistungen abhängen. Viele waren früher schon erfolgreiche Unternehmer, und so können sie das Gleiche tun, nur eben hier”, so Ölmunger. Ihre Bilanz: “107 neue Firmen sind gegründet worden. Und hinter jeder Firma steckt eine echte Person, ein neues Vorbild für die Gemeinde hier. Die Leute können sich sagen: Was die geschafft haben, schaffen wir auch!”


Neben diesem messbaren Erfolg bekommt das Projekt jetzt auch eine Auszeichnung: Den Großen Preis der Jury beim Europäschen Unternehmensförderpreis.
Seit zehn Jahren würdigt die Europäische Kommission damit innovative Projekte zur Förderung des Unternehmergeistes.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

business planet

Enterprise Europe Network: Coaching, Finanzierung und Netzwerke für Start-ups