Eilmeldung

Sie lesen gerade:

1. Advent: Einige der besten und seltsamsten Wünsche


Deutschland

1. Advent: Einige der besten und seltsamsten Wünsche

Nicht nur Weihnachtsgeschenke werden nicht mehr nur in vollen Kaufhäusern, sondern mehr und mehr im Internet gekauft. Neujahrswünsche werden per E-Mail statt per Karte verschickt – und schon am 1. Advent geht der Trend zum Kommentar auf Twitter.

Da machen nicht nur viele Menschen, Unternehmen und Institutionen Werbung für sich, indem sie allen einen schönen 1. Advent wünschen. Wir haben für Sie einige der interessantesten Wünsche zusammengestellt.

Da sind die, die an die Menschen denken, denen es nicht so gut geht.


Natürlich twittert auch der Weihnachtsmann…


Die “Adventsverschwörung” aus den USA setzt sich dafür ein, weniger zu kaufen, mehr zu spenden und sich im Advent statt Black-Friday-Shopping auf die wahren Werte zu besinnen.


Sehr anders ist die “Hippster-Krippe”.


Und was will uns denn die Polizei Frankfurt mit diesem Katzenvideo zum 1. Advent sagen?


Nicht jederfraus oder jedermanns Geschmack: Der Adventskranz in Form von Wurstbrötchen.


Ihre Ansichten zum 1. Advent können Sie gerne auf Twitter und Facebook mit uns teilen.