Eilmeldung

Sie lesen gerade:

World Cup of Golf: Sören Kjeldsen und Thorbjörn Olesen triumphieren in Melbourne


Sport

World Cup of Golf: Sören Kjeldsen und Thorbjörn Olesen triumphieren in Melbourne

Sören Kjeldsen und Thorbjörn Olesen haben den World Cup of Golf in Melbourne gewonnen. Das dänische Duo beendete den mit acht Millionen Dollar dotierten Team-Wettbewerb in Australien nach vier Tagen mit 20 unter Par.

Frankreich, China und die USA liegen nach der Schlussrunde mit jeweils 4 Schlägen Rückstand auf dem geteilten zweiten Platz. Im Kingston Heath Golf Club wurde auf der Schlussrunde im Fourball-Modus gespielt. Dabei spielen beide Profis jeweils einen Ball, das bessere Ergebnis pro Loch ging in die Wertung ein.

Die deutschen Teilnehmer Alex Cejka und Stephan Jäger haben den Wettbewerb in Melbourne auf dem 13. Rang beendet. Mit einem Gesamtergebnis von 279 Schlägen und 11 unter Par lagen die beiden in den USA lebenden Profis nach vier Runden elf Schläge hinter den Siegern.

Martin Kaymer hätte als bester deutscher Spieler in der Weltrangliste eigentlich ein automatisches Startrecht gehabt, der zweimalige Major-Gewinner verzichtete jedoch auf einen Einsatz. 2006 hatten Bernhard Langer und Marcel Siem den Titel zuletzt für Deutschland geholt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Sport

Überraschungssieg beim Riesenslalom-Weltcup in USA