Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kolumbien: Treibstoffmangel könnte Absturzursache sein


Kolumbien

Kolumbien: Treibstoffmangel könnte Absturzursache sein

Das in Kolumbien verunglückte Flugzeug mit der brasilianischen Fußballmannschaft an Bord könnte wegen Treibstoffmangels abgestürzt sein. Das erklärte der Direktor der kolumbianischen Luftfahrtbehörde, Alfredo Bocanegra. Die Piloten hätten wegen Problemen Landepriorität beantragt. Das Flugzeug sei in Runden geflogen, obwohl Landeerlaubnis gewährt worden sei. Beim Absturz trennten nur noch zwei Hügel das Flugzeug von der Landebahn.

Außerdem sagte Bocanegra: “Bei diesen Ermittlungen müssen wir alles in Betracht ziehen. Was die Überlebenden sagen, ist natürlich ein wichtiges Zeugnis der Geschehnisse. Die Absturzstelle ist im Gegensatz zu manch anderem Unglück hier klar begrenzt, was die Ermittlungen erleichtert.

Auf dem Weg zum Finale des Südamerika-Cups in Kolumbien war eine Maschine mit einer brasilianischen Erstligamannschaft abgestürzt. Mindestens 71 Menschen kamen ums Leben. Mindestens sechs Menschen sollen überlebt haben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Tschernobyls neue Schutzhülle ist eingeweiht