Eilmeldung

Sie lesen gerade:

USA: Mann greift Passanten mit Schlachtmesser an und wird erschossen


USA

USA: Mann greift Passanten mit Schlachtmesser an und wird erschossen

Blutiger Zwischenfall in den USA: Ein Mann hat mit einem Auto und einem Schlachtermesser mehrere Menschen angegriffen und verletzt. Der Vorfall ereignete sich auf dem Campus der State University von Ohio. Neun Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Einziges Todesopfer: Der Angreifer selbst.

Monica Moll, die Sicherheitsdirektorin der Uni sagte: “Der Tatverdächtige fuhr sein Auto in eine Gruppe Fußgänger, daher stammen einige der Verletzungen. Der Verdächtige stieg dann mit einem Schlachtermesser aus dem Auto aus und begann, auf Personen in der Gegend einzustechen. Ein Polizist feuerte Schüsse und setzte tödliche Gewalt ein, um die Bedrohung zu beenden.”

Der Campus wurde eine Stunde lang abgeriegelt.

Bei dem Angreifer handelt es sich Medienberichten zufolge um einen aus Somalia stammenden Studenten der Uni. Die Polizei wollte einen terroristischen Hintergrund nicht ausschließen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Aleppo: Syrische Armee drängt Rebellen immer weiter zurück