Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Fidel Castros letzte Reise


Kuba

Fidel Castros letzte Reise

Ganz Kuba nimmt Abschied von Fidel Castro. Die sterblichen Überreste des ehemaligen Revolutionsführers werden im Rahmen eines viertägigen Trauerzuges von der Hauptstadt Havanna nach Santiago im Osten der Karibikinsel gebracht.

Die Strecke folgt in umgekehrter Richtung dem Weg, den die kubanischen Revolutionäre unter Castros Leitung im Januar 1959 nach ihrem Sieg über die Truppen von Fulgencio Batista nahmen. Wie seinerzeit säumten Zehntausende die Straßen. Damals hießen sie den künftigen Staatschef willkommen, jetzt nahmen sie Abschied vom Langzeitherrscher. Castro regierte das Land 47 Jahre lang, seit 2008 ist sein Bruder Raul an der Macht.

Fidel Castro war am Freitag im Alter von 90 Jahren gestorben. Seine Asche wird am Sonntag in Santiago beigesetzt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Massenflucht aus der umkämpften syrischen Stadt Aleppo