Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Mum's List": Sterbende Frau gibt ihrer Familie Tipps für die Zeit nach ihrem Tod


cinema

"Mum's List": Sterbende Frau gibt ihrer Familie Tipps für die Zeit nach ihrem Tod

Mit Unterstützung von

“Mum’s List”, Mamas Liste, erzählt die Geschichte von Kate Greene: Eine Frau, die erfährt, dass sie unheilbar an Brustkrebs erkrankt ist und damit beginnt, aufzuschreiben, was sie ihrem Mann, den sie Singe nennt, und ihren zwei Söhnen für die Zeit nach ihrem Tod mitgeben will. Niall Johnsons Film basiert auf dem wahren Schicksal der Familie Greene aus dem englischen Somerset. Emilia Fox spielt Kate: “Die Geschichte hat mich natürlich sofort bewegt. Ich empfinde es als große Ehre, dass ich gebeten wurde, Kate zu spielen und als große Verantwortung gegenüber Singe und den Jungs, Kates Familie und den Menschen, die sie kannten. Aber ich war bei Niall in guten Händen, denn er kennt die Familie, und Singe und die Jungs waren während des Drehs sehr präsent.”

Regisseur Niall Johnson lebte in derselben Stadt wie die Greens. Sein Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von St John “Singe” Green. Das autobiografische Buch erschien 2012. Johnson: “Es hat angefangen mit einfachen Anweisungen, die nur für die erste Zeit nach ihrem Tod gedacht waren, wie ‘gib unserem Sohn Medikamente’. Es ging weiter mit Gedanken, Erinnerungen, daraus wurde eine Art Denkmal. Kate hat ihrem Mann die Erlaubnis gegeben, jemanden Neues in sein Leben zu lassen und ihm Tipps dafür gegeben. Sie hat dafür gesorgt, dass die Jungs ihre Ratschläge bekommen, obwohl sie ihnen die Dinge, die sie ihnen jeden Morgen vor der Schule gesagt hätte, nie wird sagen können.”

Bei aller Traurigkeit, die der Tod seiner Frau bedeuten dürfte: Der echte St John Greene ist stolz auf die Botschaft der Geschichte: “Kate würde sich wahrscheinlich darüber wundern, was ihre kleine Liste ausgelöst hat, die sie ja nur für ihre Jungs gemacht hat. Aber sie fände es bestimmt toll, wie viele Menschen das berührt hat. Das ist das Schöne an solchen Geschichten.”

“Mum’s List” ist in den britischen Kinos angelaufen. Ein Starttermin für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist bisher nicht bekannt.

ALL VIEWS

Tap to find out

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

cinema

Usain Bolt: Der Supersprinter ganz privat