Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Hoffnung auf Zusammenarbeit mit den USA: Grundsatzrede Wladimir Putins


Russland

Hoffnung auf Zusammenarbeit mit den USA: Grundsatzrede Wladimir Putins

ALL VIEWS

Tap to find out

Russlands Präsident Wladimir Putin hat seine jährliche Grundsatzrede gehalten, vor der Kulisse sämtlicher Parlamentsabgeordneter sowie von Spitzenvertretern von Wirtschaft, Politik und Religion.

Dabei sagte Putin unter anderem, er hoffe auf eine Zusammenarbeit mit den USA im Kampf gegen Terrorismus. Beide Länder hätten eine gemeinsame Verantwortung für die Sicherheit in der Welt. Man sei bereit zur Zusammenarbeit mit der neuen amerikanischen Führung.

Zuvor hatte sein Außenminister Sergej Lawrow der bisherigen Regierung unter Präsident Barack Obama vorgeworfen, sie habe die Beziehungen “willentlich zerstört”.

Putin sprach auch von einem langfristigen Interesse Russlands an der Zusammenarbeit mit asiatischen Ländern. Dabei hob er Indien hervor und lobte Japan.

In der Wirtschaft sieht Putin Zeichen der Entspannung. Der Abschwung in der Realwirtschaft gehe zurück, sagte er, es gebe sogar ein
kleines industrielles Wachstum – trotz der westlichen Sanktionen.

Hauptgründe für die schlechte Wirtschaftslage seien aber im eigenen Land zu suchen, betonte Putin. So nannte er Mängel bei Investitionen oder in der Technologie.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Demonstranten stürmen australisches Parlament