Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Bayern revanchiert sich mit einem 1:0 Heimsieg


Sport

Bayern revanchiert sich mit einem 1:0 Heimsieg

In der Champions League hat am Dienstagabend der letzte Spieltag der Gruppenphase begonnen.
In der Gruppe A setzte sich Arsenal London souverän mit einem 4:1 Auswärtssieg beim FC Basel durch und sicherte sich somit den Gruppensieg vor Paris St. Germain.

Der amtierende französische Meister enttäuschte hingegen zu Hause gegen das bulgarische Team aus Razgrad. Angel di Maria sorgte in der Nachspielzeit noch für den glücklichen 2:2-Ausgleich der Franzosen.

In der Gruppe B hat sich Benfica Lissabon trotz der 1:2-Heimniederlage gegen Neapel für die K.-O.-Runde qualifiziert. Napoli sicherte sich mit dem verdienten Auswärtssieg beim portugiesischen Rekordmeister den Gruppensieg.

Für Besiktas Istanbul war es hingegen ein gebrauchter Abend. Die Türken, die noch Chancen auf die K.-O.-Runde hatten, gingen mit 0:6 beim ukrainischen Rekordmeister Dynamo Kiew regelrecht unter. Immerhin reicht es für Besiktas zur Teilnahme an der Europa League.

In der Gruppe C kam es zum britischen Duell zwischen Manchester City und Celtic Glasgow. Die Schotten zeigten erneut eine starke Leistung gegen die Männer von Pep Guardiola und trennten sich am Ende mit einem 1:1 von ManCity.

Die Engländer hatten schon vor dem Spiel keine Chance mehr auf den Grippensieg und beenden die Gruppenphase als Zweiter hinter dem FC Barcelona. Die Katalanen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und schlugen am Dienstagabend Borussia Mönchengladbach verdient mit 4:0. Der Türke Arda Turan erzielte beim Heimsieg Barca’s sogar einen Hattrick.

In der Gruppe D konnte sich der deutsche Rekordmeister Bayern München mit einem 1:0 Heimsieg gegen Atletico Madrid für die Hinspielniederlage gegen die Männer von Trainer Diego Simeone revanchieren.

Den Gruppensieg hatte sich Atletico jedoch schon vor dem letzten Spieltag sichern können. Der russische Vertreter Rostow konnte sich mit dem 0:0 in Eindhoven immerhin die Teilnahme an der Europa League sichern.

Sport

Alessio Foconi gewinnt Florett-Grand-Prix in Turin