Eilmeldung

Frankreich: Innenminister Cazeneuve wird neuer Regierungschef

François Hollande hat Bernard Cazeneuve zum neuen Regierungschef ernannt.

Sie lesen gerade:

Frankreich: Innenminister Cazeneuve wird neuer Regierungschef

Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve wird neuer Regierungschef in Frankreich. Das teilte der Élyséepalast mit. Der 53-Jährige führt seit rund zweieinhalb Jahren das Innenministerium und stand wegen der Terrorserie in Frankreich besonders im Rampenlicht. Auch die Räumung des Flüchtlingslagers von Calais im Oktober wurde unter seiner Verantwortung vorbereitet.

Cazeneuve wechselte seit Antritt des sozialistischen Präsidenten François Hollande mehrfach das Ressort. Von Mai 2012 an amtierte er ein knappes Jahr lang als Europaminister. Bevor er im April 2014 das Amt des Innenministers übernahm, war er von März 2013 bis März 2014 Haushaltsminister im Finanzministerium. Vor seiner Ministerkarriere war der Vater von zwei Kindern lange Bürgermeister der Hafenstadt Cherbourg-Octeville am Ärmelkanal.

Nachfolger von Bernard Cazeneuve als Innenminister wird Bruno Le Roux, der Fraktionschef der französischen Sozialisten.

Der bisherige Premier Manuel Valls hatte am Montagabend angekündigt, sein Amt niederzulegen, weil er für die Nachfolge von Staatspräsident François Hollande kandidiert. Valls vertritt eine wirtschaftsfreundliche Linie und stößt deshalb beim linken Flügel der Sozialistischen Partei auf Widerstand. Sieben weitere Politiker haben bereits ihre Kandidatur für die Vorwahl angekündigt, darunter der Ex-Minister und Valls-Gegner Arnaud Montebourg.