Eilmeldung

Gedenken an Angriff auf Pearl Harbor vor 75 Jahren

Die USA haben an den japanischen Angriff auf Pearl Harbor vor 75 Jahren erinnert. Dort griffen 1941 japanische Flugzeuge und U-Boote überraschend die amerikanische Pazifik-Kriegsflotte an: Die USA tra

Sie lesen gerade:

Gedenken an Angriff auf Pearl Harbor vor 75 Jahren

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA haben an den japanischen Angriff auf Pearl Harbor vor 75 Jahren erinnert.

Ein Reporter des amerikanischen Senders NBC schildert am gleichen Tag die Ereignisse per Telefon (auf Englisch)

Pearl Harbor liegt bei Honolulu, der Hauptstadt der amerikanischen Inselgruppe Hawaii. Es war schon damals der Heimathafen der Pazifik-Kriegsflotte.

Am 7. Dezember 1941 griffen japanische Flugzeuge und U-Boote den Hafen überraschend an: Überraschend, denn es war ein Sonntagmorgen, an sich in Friedenszeiten.

Sie versenkten einen Teil der Flotte und beschädigten andere Schiffe. Gut 2400 Menschen wurden dabei getötet, fast die Hälfte von ihnen an Bord des versenkten Schlachtschiffs “Arizona”.

Unterwasseraufnahmen der “Arizona”

Dieser Tag biete eine kostbare Möglichkeit zum Nachdenken, sagte in Pearl Harbor Harry Harris, der Befehlshaber der US-Armee im pazifischen Raum: Zum Nachdenken darüber, was Patriotsein bedeute; und über den Preis und die Segnungen der Freiheit.

Neben der Gedenkfeier in Pearl Harbor selbst wurde auch in der Hauptstadt Washington an den Angriff erinnert.

Der japanische Angriff auf Pearl Harbor hatte weit darüberhinaus schwere Folgen: Einen Tag später erklärten die USA Japan den Krieg und traten damit überhaupt erst in den zweiten Weltkrieg ein.

Noch einmal drei Tage danach erklärte Deutschland den USA den Krieg. Dieser Krieg dauerte noch über drei Jahre an: 1945 waren Deutschland und Japan dann vernichtend geschlagen.

Ein Bericht des amerikanischen Fernsehsenders PBS von 1991 zum 50. Jahrestag des Angriffs (auf Englisch)