Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Heute vor 75 Jahren: Angriff auf Pearl Harbor


USA

Heute vor 75 Jahren: Angriff auf Pearl Harbor

Vor 75 Jahren griffen japanische Kampfflugzeuge den US-Stützpunkt Pearl Harbor auf Hawai’i an. Mehr als 2000 US-Soldaten kamen ums Leben, als die kaiserlichen Streitkräfte am Morgen des 7. Dezember 1941 die am Kai liegenden amerikanischen Kriegsschiffe und die an Land geparkten Flugzeuge bombardierten. Einen Tag später erklärten die USA Japan den Krieg.

Bei einer Gedenkveranstaltung in Pearl Harbor erinnerten Überlebende des Angriffes an die Geschehnisse vor 75 Jahren.

“Die Bomben hatten uns erwischt”, so ein US-Veteran. “Der Matrose eines Schiffes hat uns eine Wurfleine herübergeschleudert. Er hat die Leine an eine andere geknotet, wir haben gezogen und konnten uns dann Stück für Stück auf das Schiff hangeln – das waren 20 bis 25 Meter. Ich weiß nicht, wie ich das geschafft habe, aber ich bin hier.”

Ein anderer US-Soldat, der damals ebenfalls in Pearl Harbor stationiert war, erzählt: “Wir sind an Bord geblieben und haben Leichen und Überlebende aus dem Feuer gezogen. Nach rund 40 Minuten stand uns das Wasser auf dem Achterdeck bis zu den Knien und jemand rief: ‘Runter vom Schiff!’ Wir haben die Leichen und die Verletzten in ein Beiboot geladen und haben sie ins Krankenhaus gebracht.”

Ende dieses Monats wird Shinzo Abe als erster japanischer Regierungschef nach Pearl Harbor reisen und dort gemeinsam mit US-Präsident Barack Obama des Angriffes gedenken.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Bolivien

Todesflug von Medellín: Chef der Fluggesellschaft LaMia festgenommen