Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Mailänder Scala eröffnet neue Saison mit seltener "Madama Butterfly"


Cult

Mailänder Scala eröffnet neue Saison mit seltener "Madama Butterfly"

Das berühmte Mailänder Opernhaus La Scala hat – wie jedes Jahr am 7. Dezember – seine Saison eröffnet.

Geboten wurde Giacomo Puccinis Oper “Madama Butterfly” in ihrer selten gezeigten Erstfassung, uraufgeführt 1904 ebenfalls in Mailand.

Der Trailer der Scala für die “Butterfly”-Premiere (zu der berühmten Arie “Un bel dì vedremo”)

Dirigent des Abends war der italienische Scala-Musikdirektor Riccardo Chailly, Regie führte Alvis Hermanis aus Lettland.

In den Hauptrollen der Butterfly und Pinkertons sangen Maria José Siri aus Uruguay und der Amerikaner Bryan Hymel.

Das Publikum würdigte die Aufführung mit vierzehn Minuten Applaus.

Eine Studio-“Butterfly” von 1955 mit Maria Callas und Nicolai Gedda, geleitet von Herbert von Karajan

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
"Blue & Lonesome" - die Rolling Stones kehren zu ihren Wurzeln zurück

Cult

"Blue & Lonesome" - die Rolling Stones kehren zu ihren Wurzeln zurück