Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Mit Rover auf Suche nach Leben auf dem Mars


space

Mit Rover auf Suche nach Leben auf dem Mars

Mit Unterstützung von

Das ganze Jahr über begleiten wir die ExoMars-Mission der ESA. Diesmal erklärt Andrew Coates, wie man mit dem Rover nach Leben auf dem Mars sucht.

Der ExoMars-Mitarbeiter ist verantwortlich für das PanCam-Instrument auf dem ExoMars-2020-Rover:

“Unsere Kamera wird an der Mastspitze des Rovers sitzen. Sie wird ein bisschen breiter als diese hier sein. Die Breite zwischen den beiden Augen der Weitwinkelkameras wird 50 Zentimeter betragen. Mit diesen beiden Kameras bekommen wir Stereobilder von dem Gelände in der Nähe des Rovers und können erkunden, wo wir bohren.”

“Alles in allem ist das wahrscheinlich das leistungsfähigste Kamerasystem, das jemals zum Mars geschickt wurde. Das gibt uns wirklich gute Rahmenbedingungen für die ExoMars-Rovermission.”

“Das Bohren ist das wirklich Neue, was okwir mit diesem Rover im Vergleich zu anderen machen können. Der Bohrer wird eine Probe nehmen, diese zurück zum Rover bringen. An Bord wird sie analysiert und die Informationen an die Erde gesendet. Wir suchen vor allem nach Sachen wie Karbonaten, Zucker, Aminosäuren – Stoffe wie diese könnten unter der Oberfläche des Mars sein, in dieser relativ geschützten Umgebung, Überbleibsel von möglichem Leben von 3,8 Milliarden Jahren.”

“Ich glaube, es hätte Leben auf dem Mars geben können und vielleicht gibt es Leben auf dem Mars. Und das werden wir natürlich mit dem Rover untersuchen.”

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

space

Können wir Asteroiden vom Kurs ablenken?