Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Lebensretter Dr. Heimlich mit 96 gestorben


welt

Lebensretter Dr. Heimlich mit 96 gestorben

Alle, die schon einmal einen Erste-Hilfe-Kurs besucht haben, kennen Dr. Heimlich, denn sie haben seine Methode zum Retten vor dem Ersticken gelernt. Jetzt ist Dr. Henry Heimlich im Alter von 96 Jahren in einem Altenheim in Ohio gestorben.

Noch vor wenigen Monaten hatte er selbste eine 87-jährige Mitbewohnerin in seinem Seniorenheim mit seinem Manöver gerettet. Es wird weltweit angewandt, wenn jemand zu ersticken droht, weil Speisen in die Luftröhre gelangt sind. Nur im Notfall umfasst der Retter den Patienten von hinten und drückt ihm die geballte Faust ruckartig zwischen den Rippenknochen nach oben. Mit dem Heimlich-Manöver ist nicht zu spaßen, denn man kann jemanden ernsthaft damit verletzen.

Laut FAZ wurden auch Marlene Dietich, Elizabeth Taylor und Ronald Reagan mit der Heimlich-Methode gerettet.

Hier redet Dr. Heimlich selbst über seine Erfindung.

Weltweit wird über den Tod von Dr. Heimlich berichtet.



Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

welt

Geschnappt: U-Bahn-Angreifer in Berlin festgenommen