Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Bana aus Aleppo ist in der Türkei - begrüßt hat sie Präsident Erdogan


Syrien

Bana aus Aleppo ist in der Türkei - begrüßt hat sie Präsident Erdogan

ALL VIEWS

Tap to find out

Die siebenjährige Bana Alabed ist zu einem Symbol für das Leid der Menschen in Ost-Aleppo geworden. Das Mädchen hatte gemeinsam mit seiner Mutter Fatemah über das Leben in der schwer umkämpften Stadt getweetet. Mehr als 360.000 Menschen folgen ihrem Twitter-Account.

Bana erzählte: “Ich habe meinen Vater gebeten, mich in der Nähe meiner Schule zu filmen. Er filmte mich und ich fragte ihn, ob ich es tweeten kann. Ich habe es für Aleppos Kinder gemacht und um am Leben zu bleiben. Wir haben Twitter genutzt, damit die Kinder Aleppos gehört werden.”

Ihre Mutter, eine Englischlehrerin, sagte in einem Interview, es gebe nichts Schwierigeres als eine Mutter in Ost-Aleppo zu sein. Man müsse sehr stark sein.

Bana war mit ihrer Mutter, ihrem Vater und ihren zwei kleinen Brüdern am 19. Dezember aus der Stadt evakuiert worden. Sie alle wurden von dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan öffentlichkeitswirksam empfangen. Kritiker sagen, das Mädchen werde für Propagandazwecke missbraucht.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Russland

Lawrow: "Feiger und schändlicher Terrorakt"