Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Syrien: 88 Zivilisten in Al-Bab getötet


Syrien

Syrien: 88 Zivilisten in Al-Bab getötet

ALL VIEWS

Tap to find out

Bei Luftangriffen in Syrien durch die türkische Armee sind in den vergangenen 24 Stunden mindestens 88 Zivilisten getötet worden, so die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Ziel der Luftangriffe war die nordsyrische Stadt Al-Bab, eine Hochburg des Islamischen Staats. Unter den Toten waren 24 Kinder.

In Aleppo feiern Regierungsanhänger unterdessen die Rückeroberung der Stadt. Am Donnerstagabend verließen die letzten Kämpfer der Opposition und Zivilisten die verbleibenden Rebellengebiete im Osten der Stadt.

“Wir widmen diesen Sieg Gott, Syrien und Baschar al-Assad,” so ein junge Syrer. Seit Beginn der Evakuierung Ost-Aleppos vor einer Woche haben mindestens 35.000 Menschen die Stadt verlassen. Sie wurden südwestlich von Aleppo in Gebiete gebracht, die unter der Kontrolle von Rebellen stehen.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Australien

Bomben an Weihnachten: Australien entgeht knapp mehreren Anschlägen