Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Geizkragen "Scrooge" auf der Weihnachtskarte aus Griechenland


Griechenland

Geizkragen "Scrooge" auf der Weihnachtskarte aus Griechenland

Mit der Zeichnung des legendären Geizkragens Ebenezer Scrooge aus der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens hat das griechische Finanzministerium die Gläubiger des Landes kritisiert. Die Zeichnung als Teil einer Weihnachtskarte schickte das Ministerium an Journalisten mit dem Text: “Unsere Wünsche werden sich gegen alle Ebenezer dieser Welt durchsetzen.”

Griechenland ist seit 2010 auf Finanzhilfen der übrigen Euro-Länder sowie des Internationalen Währungsfonds angewiesen. Die Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras dringt auf eine dauerhafte Reduzierung ihrer Schuldenlast.

Die umstrittenen Sparmaßnahmen sind besonders in der griechischen Bevölkerung unbeliebt, weil sie schmerzhafte Einschnitte bedeuten, beispielsweise Steuererhöhungen und Extrasteuern unter anderem auf Autos, Telefon, Benzin und Tabak. Bei den Renten hatte Tsipras zuletzt für Irritationen gesorgt: Ohne Rücksprache mit den Gläubigern kündigte er eine Weihnachtsgeldzahlung für Rentner an.

ALL VIEWS

Tap to find out