Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Die Rückkehr nach Aleppo


Syrien

Die Rückkehr nach Aleppo

Zwei Tage nachdem syrische Regierungstruppen Aleppo zurückerobert haben, kehren die ersten Bewohner in ihre Häuser zurück. Während die Armee mit Aufräumarbeiten beschäftigt ist, gibt es im Süden von Aleppo weiter Bombardierungen. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtet von sechs Toten, darunter zwei Kindern, das syrische Staatsfernsehen von drei Toten.

Viele Menschen aus Aleppo waren jahrelang nicht in ihrer Heimat. Ein Mann berichtet: “Seit fünf Jahren waren wir nicht mehr in der Stadt. Wir sind sehr glücklich. Nachdem die syrische Armee Aleppo befreit hatte, sind wir gekommen, um unsere Heimat zu sehen.”

Die syrische Regierung hatte die Stadt nach jahrelangen Kämpfen mit russischer, iranischer und türkische Hilfe zurückerobert. Der russische Staatspräsident Wladimir Putin sagte, man habe sich mit Iran, der Türkei und Syrien darauf geeinigt, in der kasachischen Hauptstadt Astana Friedensverhandlungen abzuhalten: “Der nächste Schritt sollte eine Abmachung über einen Waffenstillstand in ganz Syrien sein. Danach sollten Gespräche aufgenommen werden, um eine politische Einigung zu finden.”

Während Unterstützer der Regierung in Aleppo feiern, Dein Ende des Bürgerkriegs ist nicht in Sicht. Das Kampfgeschehen konzentriert sich nun auf die umkämpfte Islamistenhochburg Al-Bab im Norden des Landes. Dort wurden in den vergangenen 24 Stunden mindestens 95 Zivilisten getötet.

USA

Herzattacke im Flugzeug: Bangen um Star Wars-Heldin Carrie Fisher