Eilmeldung

Blasphemieprozess gegen indonesischen Politiker wird fortgesetzt

Dem der christlichen Minderheit angehörigen Gouverneur wird vorgeworfen, den Islam beleidigt zu haben.

Sie lesen gerade:

Blasphemieprozess gegen indonesischen Politiker wird fortgesetzt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Prozess gegen den Gouverneur der indonesischen Hauptstadt Jakarta wegen mutmaßlicher Blasphemie wird trotz Einspruchs fortgesetzt. .

Das hat ein Bezirksrichter entschieden. Der angeklagte Gouverneur, Basuki Tjahaja Purnama, der unter dem Spitznamen Ahok bekannt ist, hatte zuvor versucht, das Verfahren zu stoppen. Ihm drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Ahok gehört der christlichen Minderheit in Indonesien an. Er hatte in einem Video für seine Wiederwahl gesagt, wer behaupte, dass der Koran Muslimen einen nicht-muslimischen Anführer verbiete, lüge. Das wurde als Beleidigung des Islam verstanden.

Der Prozess stößt auf reges öffentliches Interesse. Seit Verhandlungsauftakt Mitte Dezember erscheinen jedes Mal Hunderte Unterstützer und Gegner Ahoks vor dem Gericht. Es gab zahlreiche Massenproteste.