Eilmeldung

Eilmeldung

Mehrere Tote durch Hochwasser in Bolivien

Heftige Regenfälle haben für chaotische Zustände in fünf Provinzen des Andenstaates gesorgt. Die Fluten folgten auf eine historische Dürreperiode.

Sie lesen gerade:

Mehrere Tote durch Hochwasser in Bolivien

Schriftgrösse Aa Aa

In Bolivien sind mindestens acht Menschen durch Fluten nach heftigen Regenfällen ums Leben gekommen. Für fünf Bezirke im Westen des Landes wurde Hochwasseralarm ausgerufen. Etliche Straßen standen unter Wasser. Zahlreiche Gebäude und Fahrzeuge wurden beschädigt oder zerstört.

Die tagelangen heftigen Regenfälle folgten auf die schlimmste Dürre in Bolivien seit 25 Jahren. Noch Anfang Dezember waren mehrere Millionen Bolivianer von Wasserknappheit und der Rationierung von Trinkwasser betroffen. Es kam zu Protesten gegen die Regierung. Nach Regierungsangaben war 2016 das heißeste Jahr in dem Andenstaat seit 100 Jahren.