Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Helsinki: Auto rast in Fußgänger


Finnland

Helsinki: Auto rast in Fußgänger

In der finnischen Hauptstadt Helsinki sind drei Menschen schwer verletzt worden, als ein Auto in eine Gruppe Fußgänger raste. Der Führerschein des 30-jährigen Fahrers wurde eingezogen. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Nach ersten Erkenntnissen sind gesundheitliche Probleme des Fahrers der Grund für den Zwischenfall im Stadtteil Herttoniemi gewesen.

Der Polizei zufolge deutete zunächst nichts auf eine absichtliche Handlung oder Alkohol oder Drogen als Ursache hin.

Nachdem das Auto die Fußgänger getroffen hatte, fuhr der Wagen mit einigem Tempo noch gut 300 Meter weiter und beschädigte mindestens sieben weitere abgestellte Fahrzeuge.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

USA

Debbie Reynolds und Carrie Fisher werden gemeinsam begraben