Eilmeldung

Feuerwerk und Musik: Silvesterfeiern in Berlin, London und andernorts

Weltweit haben die Menschen das neue Jahr begrüßt.

Sie lesen gerade:

Feuerwerk und Musik: Silvesterfeiern in Berlin, London und andernorts

Schriftgrösse Aa Aa

Weltweit haben die Menschen das neue Jahr begrüßt. Hunderttausende waren es zum Beispiel in der britischen Hauptstadt London.

Pünktlich zum Big-Ben-Glockenschlag um Mitternacht begrüßten sie das neue Jahr mit einem Feuerwerk am Riesenrad an der Themse.

In Berlin feierten ebenfalls Hunderttausende auf der Festmeile am Brandenburger Tor, mit stundenlangem Musikprogramm und Feuerwerk.

Die Polizei zeigte sich zufrieden: Die große Mehrheit der Besucher habe ausgelassen, aber friedlich gefeiert.

Der Feierbezirk war kurz vor zehn wegen großen Andrangs geschlossen worden, später wurden aber einige Eingänge noch einmal geöffnet.

Gegen halb drei war das Bühnenprogramm beendet. Die Polizei twitterte allen noch einen guten Heimweg oder ein fröhliches Weiterfeiern – und zum Abschluss des Abends auch noch einen Dank an die Berliner Stadtreinigung.

Eine große Silvesterfeier fand auch in Amsterdam in den Niederlanden statt. Das zentrale Feuerwerk der landesweiten Feierlichkeiten war in Rotterdam zu erleben.

Mit Feuerwerk, aber auch auf besinnlichere Art konnten Ägypter und Besucher den Jahreswechsel an den Pyramiden von Giseh bei Kairo begehen.

Das höchste Haus der Welt schließlich bot im Golfstaat Dubai die Kulisse für das dortige Silvesterfeuerwerk.

New Year around the world