Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ex-Ministerpräsident des Kosovos in Frankreich festgenommen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Ex-Ministerpräsident des Kosovos in Frankreich festgenommen

<p>Der frühere Ministerpräsident des Kosovo, Ramush Haradinaj, ist in Frankreich wegen Verbrechen während des Kosovo-Kriegs festgenommen worden. Das kosovarische Außenministerium bestätigte die Festnahme. Dies sei aufgrund eines von Serbien ausgestellten internationalen Haftbefehls erfolgt, hieß es von der Behörde.</p> <p>Während des Kosovo-Krieges in den Jahren 1998 und 1999 war Haradinaj Chef der aufständischen kosovarischen Befreiungsarmee <span class="caps">UCK</span>. Im Dezember 2004 wurde er zum ersten Regierungschef des Kosovo gewählt. </p> <p>Nach hundert Tagen im Amt trat er zurück, um sich Vorwürfen des <span class="caps">UNO</span>-Kriegsverbrechertribunals für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag zu stellen. 2008 wurde Haradinaj vor dem Haager Tribunal in 37 Anklagepunkten freigesprochen. <a href="http://bit.ly/2ie3ddm">Ein Berufungsurteil von 2012 bestätigte den Freispruch</a>.</p> <p><a href="http://de.euronews.com/2012/12/04/serben-protestieren-gegen-den-haager-richter">Serbien beschuldigt ihn jedoch weiterhin</a>, im Krieg serbische Zivilisten entführt, gefoltert und getötet zu haben und dennoch strafrechtlich verfolgen.</p>