Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Manfred Mölgg gewinnt Slalom von Zagreb - Felix Neureuther dank Aufholjagd Zweiter


Sport

Manfred Mölgg gewinnt Slalom von Zagreb - Felix Neureuther dank Aufholjagd Zweiter

Der Südtiroler Manfred Mölgg hat den Weltcup-Slalom in Zagreb gewonnen und feiert den dritten Weltcup-Sieg seiner Karriere. 2009 in Garmisch konnte der 34-Jährige zuletzt gewinnen.

Das Rennen war geprägt von schwierigen Bedingungen, Schneefall im ersten Lauf und starker, böiger Wind machten den Fahrern zu schaffen. Der Österreicher Manuel Feller, der Führende nach dem ersten Lauf, fädelte im Finale bereits beim zweiten Tor ein

Felix Neureuther ist ein glänzender Start ins neue Jahr und ein beeindruckendes Comeback nach zwei Pleiten gelungen.

Der Skirennfahrer aus Partenkirchen raste beim Weltcup-Slalom von Zagreb dank einer starken Aufholjagd auf den zweiten Platz, es war sein erster Torlauf-Podestrang in diesem Winter. Neureuther kämpfte sich von Rang acht nach dem ersten Lauf noch nach vorne.

Neben dem Routinier schafften es aus dem deutschen Team noch Sebastian Holzmann als 19. und Linus Straßer auf Rang 21 in die Punkte. Dominik Stehle verpasste das Finale.

Dritter wurde Henrik Kristoffersen aus Norwegen. Einen Dämpfer kassierte Marcel Hirscher aus Österreich, der die bis dato letzten drei Slaloms in Zagreb gewonnen hatte, nun aber nur Sechster wurde und den 100. Weltcup-Podestplatz verpasste.

Allerdings führt er weiterhin souverän die Weltcup Gesamtwertung an, vor dem Norweger Kjetil Jansrud und dem Franzosen Alexis Pinterault. Felix Neureuther liegt aktuell auf Rang 5.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Sport

Französischer Radsportler stellt Rekord für Über-105-Jährige auf