Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Auch toll: Hollyweed, 3 singende Föten und der größte Hund der Welt


welt

Auch toll: Hollyweed, 3 singende Föten und der größte Hund der Welt

Jeden Freitag gibt’s bei euronews interessante Geschichten, die während der Woche “übersehen” wurden, aber “auch toll” sind.

Wie im Film: Mann hält sich für 5 Kilometer am Dach seines gestohlenen Wagens fest

Der Franzose Osama Aoukili hat wie in einem Actionfilm am Dach seines Autos festgehalten, um einen Dieb zu stoppen. Ganze fünf Kilometer ließ Aoukili nicht los. Später sagte er, dass er aus einem Impuls heraus gehandelt habe, als er jemanden beobachtete, der seinen Wagen stehlen wollte.


voiture 5 km

Der Mann, der einhändig an seinem Autodach festhielt, schaffte es außerdem, die Nummer der Polizei zu wählen. Wie im Film fuhr durch die Straßen von Oyonnax, dann auf die Autobahn A404 bei einer Geschwindigkeit von 130 Stundenkilometern. Der Dieb konnte letztlich gestellt werden und der Staatsanwaltschaft übergeben. Der Autobesitzer kam mit ein paar Schrammen davon.


Volvo ist nicht mehr Schwedens meistverkauftes Auto

Das erste Mal seit einem halben Jahrhundert ist Volvo nicht mehr Schwedens meistverkauftes Auto. Diesen Rang hat ihm der Volkswagen Golf abgelaufen, der 5.9 Prozent der Autoneukäufe für sich verzeichnete. Das mag zunächst überraschen, war doch Volkswagen in den Abgasskandal verwickelt, während Volvo ein stabiles Jahr hinter sich hatte. Das letzte Mal, als eine andere Automarke die schwedische Ikone von Rang 1 im Mutterland verstieß, war 1962, auch damals war es Volkswagen mit seinem Käfer.


Deutschland: Mann staunt nicht schlecht: Über Nacht eingemauert

Ein Mann hat in der Ortschaft Mainhausen in der Nähe von Frankfurt nicht schlecht geguckt, als er beim Verlassen seines Hauses eine mannshohe Mauer vorfand. Über Nacht hatten Unbekannte seinen Hauseingang zugemauert. Der Mann lebt allein in einem Einfamilienhaus. Um es verlassen zu können, musste der Mann die Mauer niederreißen.

via GIPHY

Die Polizei sprach davon, dass sich der Mann “wie ein Berliner im August 1961” gefühlt haben muss, als die DDR mit dem Mauerbau in Berlin begann. Wer dahinter steckt, ist noch unklar.


Freddy, der größte Hund der Welt

Freddy, eine Dänische Dogge, hat es als größter Hund der Welt ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Der 4-jährige Hund lebt bei seinem Frauchen Claire Stoneman im englischen Leigh-on-Sea, bringt stolze 92 Kilogramm auf die Waage und ist 1,035 Meter hoch. Seine Lieblingsspeisen sind Hähnchen und Erdnussbutter, außerdem ist er ein Meister darin, Sofas zu zerstören. Neben Freddy lebt auch noch seine Schwester Fleur mit im Haus, zusammen haben beide schon 26 Sofas zerstört.

Die Besitzerin gibt mehr als 10.000 britische Pfund für ihre Lieblinge aus: Das frühere Model sagt: “Sie sind wie meine Kinder, denn ich habe keine eigenen. Sie brauchen mich und das ist ein schönes Gefühl.” Sie teilt sich sogar ihr Bett mit ihnen.


Acht Tonnen Lebensmittel von einer ungarischen Stiftung gerettet

Die gemeinnützige Organisation Food not Bombs aus Budapest hatte 2016 ein gutes Jahr: Sie hat rund 8000 Kilogramm Lebensmittel gesichert und daraus 10.400 warme Mahlzeiten für Bedürftige gezaubert.


Singende Föten werben für Sanremo-Festival

Das Sanremo-Festival ist ein großer Musikwettbewerb und wird in diesem Jahr zum 67. Mal stattfinden. Das italienische Nationalfernsehen hat aus diesem Anlass seine erste Anzeige veröffentlicht, die nun in der Kritik steht.

Folgende Kulisse der Anzeige: eine gynäkologische Praxis mit 12 schwangeren Frauen, von denen eine mit Kopfhörern Musik hört. Die Kamera schwenkt auf den Bauch der Frau: In ihm befinden sich drei Föten, die gemeinsam eine Version von “I have no age”, einem alten Lied von Gigliola Cinquetti singen.

Besonders gut kam diese Werbung nicht an, denn erst kürzlich hatte sich die Regierung Italien mit einer Kampagne zum nationalen Fruchtbarkeitstag unbeliebt gemacht. Damit sollte die unter dem europäischen Durchschnitt liegende Geburtenrate Italiens wieder angekurbelt werden. Mit der neuen Anzeige wurde ein Zusammenhang zwischen der Kampagne der Regierung und dem Festival vermutet.


Hollywood wird zu Hollyweed

Der kultige Hollywood-Schriftzug hoch über Los Angeles ist Teil eines Neujahrsgags geworden: Kalifornien hatte im vergangenen Jahr über den Konsum von Marihuana abgestimmt. Zach Fernandez und seine Ex-Frau Sarah Fern, beide Künstler, hatten den Plan schon vor zwei Monaten ausgeheckt. Eine Überwachungskamera hatte die beiden in der Nacht des 31. Dezember aufgenommen, als sie mit Abdeckplane die beiden 14 Meter hohen Buchstaben von “o” zu “e” umwandelten. Das Ganze dauert drei Stunden und kostete 35 US-Dollar. Statt “Hollywood” hieß es dann “Hollyweed”.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

welt

Die Frauen - eine musikalische Führung im Kunstgewerbemuseum von Lyon