Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Rallye Dakar: Sunderland und Loeb gewinnen Etappe 5


Sport

Rallye Dakar: Sunderland und Loeb gewinnen Etappe 5

Sam Sunderland hat die fünfte Etappe der Rallye Dakar gewonnen. Das Rennen an diesem Tag wurde allerdings nach 219 Kilometern vorzeitig abgebrochen. Das Wetter in Bolivien, wo die Rallye gerade abläuft, war zu schlecht. Damit übernimmt der KTM-Fahrer auch die Gesamtführung.

Auf den zweiten Tagesplatz in Ouro fuhr Paulo Goncalves auf seiner Honda. Er kam gut sieben Minuten nach dem Briten Sunderland ins Ziel. Dritter wurde Yamaha-Fahrer Adrien van Beveren.

Bei den Autos holte sich Peugeot-Pilot Sebastien Loeb den Tagessieg. Auch für gestandene Rallye-Recken war die Navigation eine große Herausforderung. Der Franzose Loeb war aber vom Start in Tupiza weg gut dabei und holte seinen zweiten Tagessieg in diesem Jahr.

Nani Roma kam im Toyota mit einem Rückstand von 44 Sekunden auf Platz zwei. Titelverteidiger Stephane Peterhansel im Peugeot wurde Dritter und übernahm damit wieder die Gesamtführung.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Sport

Pole Kamil Stoch gewinnt Vierschanzentournee