Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Von Coraline bis Kubo: Laika öffnet die Trickkiste


Cult

Von Coraline bis Kubo: Laika öffnet die Trickkiste

Willkommen in der schrägen Welt von Coraline und Kubo! Das auf Stop-Motion-Filme spezialisierte US-Studio Laika lädt zu einer Ausstellung in den Universal Studios Hollywood, die den Besucher hinter die Kulissen seiner beliebten Animationsfilme blicken lässt. Streifen wie “Coraline”, “ParaNorman”, “Die Boxtrolls” oder “Kubo – Der tapfere Samurai”.

Mark Shapiro, Laika Studios Marketing & Brand Manager: “Millionen Menschen haben unsere Filme gesehen und würden unsere Figuren gern persönlich, aus nächster Nähe betrachten. Hier haben sie die Gelegenheit dazu.”

Die Ausstellung zeigt Originalkulissen, Marionetten und Miniaturen und illustriert anhand von Fotos und Videoanimationen, wie die Spezialeffekte des in Portland Oregon ansässigen Animationsstudios entstehen.

“Es gibt so viele raffinierte Details, die man gar nicht bemerkt, wenn man den Film sieht und von der Handlung mitgerissen wird”, schwärmt eine Besucherin der Ausstellung. “Zu sehen, welche Kunst dahinter steckt, ist faszinierend.”

Besonderes Augenmerk gilt sicherlich dem jüngsten Animationshelden des Hauses “Kubo”. Die Abenteuer des tapferen Samurais kamen im vergangenen Oktober auf die deutschsprachigen Leinwände. Der Film ist für den Golden Globe nominiert.

Die Ausstellung “From Coraline to Kubo: A Magical LAIKA Experience” geht noch bis zum 15. Januar 2017.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

Cult

Gerda Wegener: Liebe über alle Geschlechtergrenzen