Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Wie Phönix aus der Asche: Samsung meldet Gewinnsprung


unternehmen

Wie Phönix aus der Asche: Samsung meldet Gewinnsprung

ALL VIEWS

Tap to find out

Samsung hat das milliardenschwere Debakel um brennende Smartphones überraschend locker weggesteckt – mit einem kräftigen Gewinnsprung, sagt Samsung selbst.

Nach vorläufigen Zahlen steigerte der südkoreanische Elektronikkonzern den operativen Gewinn im vierten Quartal 2016 trotz eines leichten Umsatzrückgangs um 50 Prozent auf 7,3 Milliarden Euro – das beste Ergebnis seit drei Jahren. Speicherchips und Displays liefen gut, das Geschäft mit Mobiltelefonen habe sich erholt.

Mit dem Galaxy Note 7 wollte Samsung eigentlich Apples neuem iPhone 7 Paroli bieten. Die Südkoreaner stellten jedoch die Fertigung ein, nachdem sich mehrere Geräte entzündet hatten und auch ein Ersatzhandy Feuer fing. Experten hatten befürchtet, dass die Marke Samsung darunter leiden und Konkurrenten Marktanteile gewinnen könnten. Der Rückruf des Note 7 wegen entflammbarer Akkus im Oktober dürfte den Gewinn mit rund zwei Milliarden Euro belasten.

Das Ergebnis mit den älteren Modellen mache Hoffnung für das Nachfolgegerät S8, sagte Branchenexperte Kim Sung Soo vom Broker LS Asset Management, Seoul. “Sollte das S8 gut laufen, erwarte ich, dass Samsung in diesem Jahr einen Rekordgewinn erzielt.”

Konkrete Zahlen will der weltgrößte Hersteller von Smartphones, Fernsehern und Speicherchips Ende Januar vorlegen.

su mit Reuters

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

unternehmen

Das kann teuer werden: VW-Anleger können in den USA klagen