Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Türkischer Regierungschef besucht autonome Kurdenregion


Irak

Türkischer Regierungschef besucht autonome Kurdenregion

Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim ist zu einem Besuch in der autonomen Region Kurdistan eingetroffen. Empfangen wurde er vom Präsidenten der im Irak liegenden autonomen Region, Massud Barsani. Am Samstag hatte Yildirim seinen irakischen Amtskollegen Haider al-Abadi getroffen. Das Verhältnis zwischen Ankara und Bagdad ist derzeit angespannt. Grund ist die fortdauernde Präsenz türkischer Truppen im Norden des Nachbarlands.

Der irakische Regierungschef Abadi hatte nach dem Treffen mit Yildirim überraschend erklärt, beide Seiten hätten sich auf einen Abzug der Soldaten verständigt. In der gemeinsamen Abschlusserklärung findet sich davon allerdings kein Wort. Die türkische Regierung erklärte ihrerseits nur, man habe sich darauf verständigt, eine gemeinsame Lösung für das Problem zu finden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

China

Smog in Peking: Bürgermeister will hart durchgreifen