Eilmeldung

Eilmeldung

Meryl Streep empört sich über Donald Trump

Die US-Schauspielerin nutzte ihre Dankesrede bei den Golden Globes für eine Verbalattacke.

Sie lesen gerade:

Meryl Streep empört sich über Donald Trump

Schriftgrösse Aa Aa

US-Schauspielerin Meryl Streep ist bei den Golden-Globe-Awards für ihr langjähriges Schaffen in der Filmbranche geehrt worden. Die 67-Jährige nutzte ihre Dankesrede, um den künftigen Präsidenten Donald Trump zu kritisieren, auch wenn sie dessen Namen nicht nannte.

“Sie alle hier in diesem Saal gehören zu einer Gruppe der amerikanischen Gesellschaft, die derzeit mit am meisten verunglimpft wird. Denken Sie mal darüber nach: Hollywood, Ausländer, die Presse. In Hollywood wimmelt es von Zugereisten und Ausländern. Wenn wir die alle rausschmeißen, können wir uns nur noch Football und Mixed Martial Arts angucken – und das hat nichts mit Kunst zu tun”, sagte Streep.

Trump ist Fan der Kampfsportart, die aufgrund ihrer Brutalität umstritten ist. In seinem ehemaligen Casino in Atlantic City wurden regelmäßig Mixed-Martial-Arts-Wettkämpfe ausgetragen.

“Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle”, so Streep weiter, die sich darüber empörte, dass sich Trump auf einer Veranstaltung während des Wahlkampfes über die körperliche Behinderung eines Reporters lustig gemacht hatte. Respektlosigkeit führe Respektlosigkeit nach sich und Gewalt löse Gewalt aus, so die Schauspielerin.