Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nach Rede bei den Golden Globes: Trump wettert gegen Meryl Streep


welt

Nach Rede bei den Golden Globes: Trump wettert gegen Meryl Streep

Bei den Golden Globes hatte die Schauspielerin Meryl Streep den künftigen US-Präsidenten Donald Trump wegen seines Nachäffens eines behinderten Journalisten scharf kritisiert. Nun hat das designierte Staatsoberhaupt reagiert und in einer Twitter-Nachricht Streep als eine “der überbewertetsten Schauspielerinnen in Hollywood” bezeichnet. Diese sei eine “Dienerin” seiner früheren Rivalin Hillary Clinton. Er erklärte zudem, dass er den Reporter nicht nachgeäfft, sondern gezeigt habe, wie sich dieser unterwürfig für einen schlechten Artikel über ihn gerechtfertigt habe.

Einer der Tweets über Meryl Streep, den Donald Trump abgesetzt hatte

Streep hatte bei der Veranstaltung den Ehrenpreis für ihr Lebenswerk in Empfang genommen. Doch als sie anschließend ans Mikrofon trat, hielt sie keine Dankesrede, stattdessen ein leidenschaftliches Plädoyer gegen den künftigen US-Präsidenten. Unter anderem sagte sie: “Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle.” Wer Gewalt und Respektlosigkeit vorlebe, stifte die Menschen nur zu noch mehr solchen Verhaltens an.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

welt

Frost bis Kreta und Sizilien: Dutzende Kältetote in Europa