Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Trump-Schwiegersohn Kushner wird Berater im Weißen Haus


USA

Trump-Schwiegersohn Kushner wird Berater im Weißen Haus

Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner wird einer seiner einflussreichsten Berater. Wie der Stab des designierten US-Präsidenten bestätigte, wird Kushner für die Themen Handel und Naher Osten zuständig sein.

Kushners Anwältin zufolge verstoße die Trump-Familie damit nicht gegen Gesetze gegen Vetternwirtschaft. Kushner soll für seine Tätigkeit keine Bezahlung erhalten. Trump-Beraterin Kellyanne Conway bezeichnete die Berufung auf Twitter als “beste Nachricht des Tages”.

Der 36-Jährige hatte sich im Wahlkampf vor allem um die digitale Strategie gekümmert. Er ist wie sein Schwiegervater Immobilienunternehmer und zudem Verleger.

Trump sagte, er sei stolz, den Mann seiner Tochter Ivanka in seinem Team zu haben. Die 35-Jährige selbst wird keinen Posten im Weißen Haus besetzen und sich auch aus den Geschäften ihres Vaters zurückziehen, hieß es.