Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Lust auf europäisches Kino?


cinema

Lust auf europäisches Kino?

Was gibt es Neues in der europäischen Kinolandschaft? Hier kommen drei Filmempfehlungen.

Dalida

Dalida war bis zu ihrem Selbstmord 1987 eine der erfolgreichsten französischen Sängerinnen des 20. Jahrhunderts – auch im deutschsprachigen Raum stand sie in den 50er, 60er und 70ern Jahren an der Spitze der Hitparaden. Der Film, der ihr Leben zeigt, heißt wie sie: “Dalida”. Die Kindheit in Ägypten, die großen Erfolge, aber auch die Tiefpunkte und Krisen: all das wird von der italienischen Schauspielerin Sveva Alviti dargestellt, die Dalida zum Verwechseln ähnlich sieht.


Die Blumen von gestern

Toto Blumen – gespielt von Lars Eidinger – ist Historiker. Er arbeitet die Verbrechen der Nationalsozialisten wissenschaftlich auf. Seine Kollegen nerven ihn, auch privat hat er wenig Freude am Leben; seine Ehe plätschert so vor sich hin. Kurzum: Der Alltag macht ihn fertig. Dass sich Toto dann im Büro auch noch um eine französische Praktikantin kümmern muss, passt ihm überhaupt nicht. Und dann kommt alles anders: Aus der nervigen Studentin wird seine Geliebte – und Toto wird mit der eigenen Familiengeschichte konfrontiert. “Die Blumen von gestern” von Regisseur Chris Kraus ist eine Komödie mit reichlich Sarkasmus und schwarzem Humor.

Ab heute im Kino! Die Blumen von gestern 🎉🌸. Ganz viel Spaß beim Film 😊 #hannahherzsprung #janjosefliefers #adelehaenel #larseidinger #dieblumenvongestern

Une photo publiée par ⠀⠀⠀⠀Hannah Herzsprung Fanpage (@hannahherzsprung_fans) le


Nacido en Siria

Wie ergeht es Kindern, die aufgrund des Krieges in ihrer syrischen Heimat fliehen müssen, die plötzlich fast alles verlieren, was sie bisher kannten? Das zeigt der Argentinier Hernán Zin in “Nacido en Siria” – geboren in Syrien. Zin ist Kriegsberichterstatter und Dokumentarfilmer. Er zeigt die Angst und Strapazen auf der Flucht, die Unsicherheit in neuer Umgebung – aber auch die kleinen und großen Freuden und Überraschungen. “Nacido en Siria” ist beim wichtigsten spanischen Filmpreis “Premios Goya” in der Kategorie “Bester Dokumentarfilm” nominiert.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Vin Diesel empfiehlt: "xXx: Die Rückkehr des Xander Cage"

cinema

Vin Diesel empfiehlt: "xXx: Die Rückkehr des Xander Cage"