Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Die beliebtesten Vornamen aus ganz Europa - und die allerschlimmsten


Welt

Die beliebtesten Vornamen aus ganz Europa - und die allerschlimmsten

Am Ende dieses Artikels finden Sie die Liste mit den beliebstesten Vornamen in allen euronews-Sprachen.

Kleidung kann man aussortieren und neu kaufen. Vornamen bleiben.

Sie können den Namensträger schmücken, sie können ihn aber auch zum Ziel von Hänseleien machen und ihm die Grundschuljahre gründlich vermiesen. Eltern haften für ihre Kinder, sollte man gerechterweise fordern.

Entsprechend groß ist der Druck auf die Erzeuger, bei der Namenswahl nicht daneben zu greifen. Und entsprechend klassisch wählen die Eltern im deutschen Sprachraum Vornamen aus.

Deutschland

Bisher sind nur die beliebtesten Namen des Jahres 2015 amtlich. Doch glaubt man der Prognose der Gesellschaft für deutsche Sprache, sorgte das Jahr 2016 für keine großen Überraschungen am Taufbecken.

Sophie und Marie bei den Mädchen und Maximilian und Alexander bei den Jungen bleiben Lieblingsvornamen. Insgesamt ändern sich Moden bei der Namensvergabe nur sehr allmählich: weniger von Jahr zu Jahr als von Jahrzehnt zu Jahrzehnt, beobachtet die “Gesellschaft für deutsche Sprache”.

Wie aus den Standesämtern durchsickerte, erfreute sich im vergangenen Jahr der Name Mila überraschend großer Beliebtheit; bei den Jungen könnte es Elias ganz bis an die Spitze schaffen.

Nach Beobachtungen der Gesellschaft für deutsche Sprache reißt der Trend zum Zweitnamen vorerst nicht ab. Das war in den 80er Jahren anders, als die Kinder hauptsächlich einen Vornamen hatten.

Trotz der wenigen Veränderungen auf den vorderen Plätzen kommen jedes Jahr neue Vornamen hinzu. Allein im Jahr 2016 hat die “Gesellschaft für deutsche Sprache” nach eigenen Angaben über 500 seltene Vornamen bestätigt. Unter ihnen sind: Christmas, Vinsten, Elfina, Thorunn, Blade, Kedyra, Morticia, Feanor, Miracle und Lunis.

10% der Anfragen von Eltern mussten jedoch abgelehnt werden, darunter waren die schillernden Vornamen Husqvarna, Holunda, Ulme, Uwelia, Pims, Univers und Westend. Die Kinder werden den Behörden wohl später dankbar sein.

Türkei

Vergleicht man die Vornamen, die türkischstämmige Eltern ihren Kindern in Deutschland geben mit den beliebtesten Vornamen in der Türkei, gibt es ein paar Überschneidungen. Bei Mädchen besonders beliebt sind in beiden Ländern Elif und Zeynep. Bei den Jungen sind es Yusuf, Ahmet und Muhammed.

Schweiz

In der deutschsprachigen Schweiz bleiben die Vornamen Mia und Noah vorerst Spitzenreiter in den Kitas. Laut Angaben des Bundesamtes für Statistik führt Mia, die Kurzform der biblischen Maria, die Top Ten der deutschsprachigen Schweiz bereits zum 5. Mal in Folge an. Auch in der Schweiz setzen die Eltern bei der Namenswahl offenbar auf Altbewährtes.

Insgesamt sind Luca und Laura die beliebtesten Vornamen der vergangengen 30 Jahre.
Ein 1991 sehr beliebter Name in der Schweiz wird kaum noch vergeben: Kevin. Der Trend geht zurück auf den damals erschienen Film “Kevin allein zu Haus” und den beliebten Schauspieler Kevin Costner. Ähnlich wie die sprachlichen Modeerscheinungen “super”, “geil” und “cool” können sich auch Vornamen abnützen, schreibt die NZZ treffend.

Österreich

Anna und Lukas waren 2015 die beliebtesten Kindernamen – und das schon zum 19. Mal in Folge. 1996 stand zuletzt mit Julia ein anderer Mädchenname ganz hoch im Kurs. Lukas entthronte 1995 den langjährigen Favoriten Michael.

Die schlimmsten Vornamen

In Großbritannien dürfen Sie Ihr Kind nicht Satan, Anus oder Smelly Strike nennen. Diese Vornamen wurden offiziell abgelehnt.

In den USA beliebt sind Vornamen von Superhelden wie Ace, Blaze, Stryker und Titan; da heißt es dann: “Stryker stop slapping Valentina,” oder “Titan stop teasing Sebastian and Theodore.’‘

Hier ist die Liste mit den beliebtesten Vornamen aller euronews-Sprachen:

Jungs

Spanien
Hugo
Daniel
Pablo
Martin
Alejandro
Adrian
Alvaro
David

Russland:

Alexandre
Maxim
Artyom
Mikhail
Daniil
Ivan
Dmitri
Kirill

Ungarn
Bence
Maté
Levente
Adam
Marcell
Dominik
David
Daniel

Frankreich
Lucas
Hugo
Rafael
Jules
Leo
Gabriel
Louis
Arthur

Turkei
Yusuf
Eymen
Mustafa
Omer
Berat
Miraç
Ayaz
Ahmet

Portugal
Santiago
Joao
Francisco
Rodrigo
Martim
Alfonso
Thomas
Miguel

Deutschland
Maximilian
Alexander
Elias
Paul
Leon
Louis
Ben
Luka

Italien
Francesco
Alessandro
Mattia
Lorenzo
Leonardo
Andrea
Gabriele
Matteo

Großbritannien
Oliver
Jack
Harry
George
Jacob
Charlie
Noah
William

Ukraine
Maxim
Matviy
Artem
Vladislav
Aleksander
Andriy
Roman
Danilo

Mädels

Spanien
Ane
June
Nahia
Irati
Uxue
Laia
Noa
Haizea

Russland

Sofya
Marya
Anna
Anastasya
Victoria
Elizaveta
Polina
Alissa

Ungarn
Hanna
Anna
Jazmin
Luca
Lili
Nora
Zoe
Zsofia

Turkei
Elif
Zeynep
Hiranur
Miray
Zehra
Ecrin
Azra
Eylül

Deutschland
Sophie
Marie
Sophia
Maria
Mia
Emma
Hannah
Emilia

Portugal
Maria
Matilde
Leonor
Carolina
Mariana
Beatriz
Ana
Sofia

Italien
Sofia
Aurora
Giuia
Giorgia
Alice
Martina
Emma
Greta

Großbritannien
Amelia
Olivia
Emily
Isla
Ava
Ella
Jessica
Isabella

Frankreich
Chloe
Alice
Jade
Lea
Manon
Louise
Zoe
Emma

Ukraine
Sofia
Anna
Anastasia
Viktoria
Veronika
Maria
Zlata
Solomia

Die beliebtesten Namen aus aller Welt auf Englisch finden Sie hier.