Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Börse London: Schwaches Pfund, starke Aktien


märkte

Börse London: Schwaches Pfund, starke Aktien

Noch nie in 33 Jahren Geschichte hat der “Footsie” an zehn aufeinanderfolgenden Tagen immer neue Rekordwerte erreicht. Der Londoner Auswahlindex FTSE 100 stieg den 14. Tag in Folge. Dabei markierte er mit 7333,19 Punkten zum sechsten Mal innerhalb von neun Handelstagen ein Allzeithoch. Der britische Aktienmarkt profitiere weiter von der Schwäche des Pfund Sterling, sagte Michael Hewson, Chef-Anlagestratege für Großbritannien beim Brokerhaus CMC Markets. Die Währung hat seit dem Brexit-Referendum knapp 20 Prozent verloren. Die Abwertung des Pfundes macht britische Waren auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger.

Der Dax legte um 0,9 Prozent auf 11.629,18 Punkte zu – seine Verluste bügelte er damit auf Wochensicht glatt. Der EuroStoxx50 gewann am Freitag 1,1 Prozent auf 3324,34 Punkte. An der Wall Street kletterte der Dow-Jones-Index bis auf rund 50 Punkte an die psychologisch wichtige Marke von 20.000 Punkten heran, fiel bis Handelsschluss in Europa aber wieder zurück.

su mit Reuters, dpa

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

märkte

Keine «Häppchen» der EU-Mitgliedschaft - Pfund fällt nach Mays "Brexit"-Ansage