Eilmeldung

Sie lesen gerade:

State of the Union: Europaparlament wählt seinen Präsidenten


state of the union

State of the Union: Europaparlament wählt seinen Präsidenten

Das Rennen um das Amt des Präsidenten des Europaparlaments ist in seine letzte Phase vor der Wahl getreten, die am Dienstag stattfinden wird. Bisher war es meist so, dass sich Politiker der Mitte-Rechts- und der Mitte-Links-Fraktion die fünfjährige Amtszeit teilten und nach zweieinhalb Jahren einander abwechselten. In diesem Jahr waren die Christdeokraten am Zug. Der deutsche Sozialdemokrat hätte mit der Zustimmung beider Fraktionen im Amt bleiben wollen, doch nachdem diese ausblieb und er sich entschied, in die deutsche Politik wechseln zu wollen, kündigten die Sozialdemokraten die Große Koalition auf, der auch die Liberalen beigetreten waren. Für Mitte-Links kandidiert der Italiener Gianni Pitella und für die Europäische Volkspartei sein Landsmann Antonio Tajani. In der Denkfabrik EuropaVote Watch geht man davon aus, das die Entscheidung in Straßburg nicht rasch fallen wird. Mehr dazu in unserer Rubrik State of the Union.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

state of the union

State of the Union: 2017, ein Jahr der Herausforderungen