Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Spanische Polizei hebt Islamistenzelle im Baskenland aus


Spanien

Spanische Polizei hebt Islamistenzelle im Baskenland aus

Die spanische Polizei hat einen Marokkaner festgenommen, der verdächtigt wird, Chef einer islamistischen Zelle zu sein.

Der legal in Spanien wohnende Boxtrainer wurde am Montag in der baskischen Küstenstadt Donostia-San Sebastián festgenommen. Er wird beschuldigt, Kämpfer für den Irak und Syrien angeworben zu haben.





Die von ihm angeheuerten Personen – vorwiegend «von sozialer Ausgrenzung bedrohte junge Menschen» – wurden den Ermittlern zufolge in die Türkei geschickt. Dort seien sie dann ausgebildet worden, um Anschläge in Europa zu verüben, teilte das Innenministerium mit.

Der Islamisten-Zelle gehören mindestens zwei weitere Männer an, die in den vergangenen Wochen in Marokko sowie in Straßburg gefasst wurden.

Mehr zum Thema

Mitteilung des Innenministeriums, Spanisch

ALL VIEWS

Tap to find out