Eilmeldung

Sie lesen gerade:

VIDEO: Donald Trump ist 45. US-Präsident


USA

VIDEO: Donald Trump ist 45. US-Präsident

Donald Trump ist der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Oberste Verfassungsrichter der USA, John
Roberts, nahm dem 70-jährigen Republikaner am Freitag auf den Stufen des Kapitols den Amtseid ab. Trump schwor auf zwei Bibeln: auf seine eigene und auf die des früheren US-Präsidenten Abraham Lincoln.

Kurz zuvor war Trumps Vizepräsident Mike Pence vereidigt worden. Der offizielle Teil des Tages endet für den neuen Präsidenten mit dem Besuch dreier Bälle. Am Morgen hatte Trump gemeinsam mit seiner Frau Melania an einem Gottesdienst in der Kirche St. John teilgenommen. Anschließend wurden beide von dem scheidenden Präsidenten Obama und seiner Frau Michelle im Weißen Haus empfangen.

Die Hauptstadt Washington glich während der Zeremonie einer Hochsicherheitszone. Polizisten und Soldaten der Nationalgarde sicherten die Straßen ab; Kreuzungen wurden zum Teil mit Bussen blockiert. Im Zentrum Washingtons versammelten sich Demonstranten. Sie trugen Schilder mit Aufschriften wie “Feminismus gegen Faschismus” oder
“Rassismus existiert noch immer in Amerika”. Es kam zu Zusammenstößen mit der Polizei. Fensterscheiben wurden eingeschmissen. Den Höhepunkt der Proteste sollte es am Samstag geben. Dann werden zu einer Demonstration mehr als 200 000 Menschen erwartet. Mehrere Kritiker Trumps hatten die Amtseinführung trotz Einladung boykottiert.

In seiner Antrittsrede dankte Trump seinem Vorgänger Barack Obama und dessen Frau Michelle für deren Hilfe beim Regierungswechsel gedankt. Der neue US-Präsident kündigte einschneidende Veränderungen in Washington an. Zu
lange hätten Politiker profitiert und das Establishment, aber nicht die einfachen Leute, die ihre Arbeit verloren hätten. “Das ändert sich alles, jetzt beginnt es, genau hier”, sagte Trump. Dieser 20. Januar werde in die Geschichte eingehen als der Tag, an dem das Volk die Macht zurückerhalte.

      Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

      Israel

      Palästinenser warnen Trump