Eilmeldung

Rallye Monte Carlo vom Tod eines Zuschauers überschattet

Thierry Neuville führt die Rallye Monte Carlo an: Der Hyundai-Pilot gewann am zweiten Rallye-Tag drei von sechs Werteprüfungen. Derweil wurde der WM-Auftakt vom Tod eines Zuschauers überschattet.

Sie lesen gerade:

Rallye Monte Carlo vom Tod eines Zuschauers überschattet

Schriftgrösse Aa Aa

Thierry Neuville führt die Rallye Monte Carlo an. Der Hyundai-Pilot gewann am zweiten Rallye-Tag drei von sechs Werteprüfungen.

45,1 Sekunden langsamer als der Belgier fuhr Weltmeister Sébastien Ogier. Seinen Rückstand hatte der VW-Fahrer vor allem einem Abstecher in den Straßengraben zu verdanken. Teamkollege Ott Tänak erfuhr sich Platz drei.

Die erste Rallye der WM-Saison findet unter schwierigen Wetterbedingungen und auf teils vereister Fahrbahn statt. Alle Fahrer gingen mit Spikereifen auf die Strecke, trotzdem ereigneten sich gleich mehrere Unfälle.

Überschattet wurde der WM-Auftakt in Monte Carlo vom Tod eines Zuschauers aus Spanien. Der 50-Jährige wurde vom Auto des Neuseeländers Hayden Paddon erfasst. Kurze Zeit später erlag er seinen schweren Verletzungen in einem Krankenhaus.

Hayden Paddons Hyundai nach dem Unfall