Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Australian Open: Federer und Williams-Schwestern im Finale


Sport

Australian Open: Federer und Williams-Schwestern im Finale

Der Australia Day war zumindest in der Rod Laver Arena in Melbourne auch ein Schweiztag. Stanislas Wawrinka traf hier im Halbfinale der Australian Open auf Landsmann Roger Federer.

Es war ein hart umkämpftes Match. Fünf Sätze waren notwendig, um den Gewinner der Partie zu ermitteln. Am Ende hatte Federer mit 7:5, 6:3, 1:6, 4:6 und 6:3 die Nase vorn und zog als erster ins Finale ein, wo er seinen 18. Grand-Slam-Titel holen könnte.

Bei den Damen kommt es im Finale zum Duell der Schwestern. 19 Jahre nach ihrem ersten sportlichen Aufeinandertreffen stehen sich Venus und Serena Williams erneut im Melbourne Park gegenüber. Es wird ihr neuntes Grand-Slam-Finale.

Die 36 Jahre alte Venus schlug jetzt ihre US-amerikanische Landsfrau Coco Vandeweghe in drei Sätzen. Ihre Schwester und Weltranglistenzweite Serena setzte sich derweil gegen Mirjana Lucic-Baroni durch.

Sollte Serene am Samstag gewinnen, wäre ihr 23. Grand-Slam-Titel ein Rekord in der Geschichte der Open.

Sport

Trophée Jules Verne: Französische Segler rasen um die Welt