Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Netanjahu lobt Trumps Pläne für Grenzmauer


Israel

Netanjahu lobt Trumps Pläne für Grenzmauer

Die US-Botschaft in Tel Aviv: Der neue US-Präsident Donald Trump hat mehrfach einen Umzug der amerikanischen Botschaft nach Jerusalem versprochen. Für die Region wäre das politischer Sprengstoff, denn Israelis und Palästinenser beanspruchen die Stadt für sich.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erklärte nach
der wöchentlichen Kabinettssitzung: Ich möchte diese Gelegenheit ergreifen, um noch einmal unsere Position klarzustellen. Wir waren schon immer der Meinung, dass die US-Botschaft hier sein sollte, hier in Jerusalem. Denn Jerusalem ist unsere Hauptstadt, es ist Israels Hauptstadt. Es wäre nur rechtens, wenn nicht nur die US-Botschaft, sondern alle ausländischen Botschaften nach Jerusalem umziehen würden.

Netanjahu lobte zudem auf Twitter Trumps Pläne für eine Grenzmauer zu Mexiko. Er schrieb, dass er an der Südgrenze Israels eine Mauer gebaut habe. Sie stoppe die illegalen Einwanderer. Das Ganze sei ein großer Erfolg gewesen und Trumps Idee sei ebenfalls großartig.

Israel hat an seiner Grenze zu Ägypten einen Stahlzaun gebaut. Er soll Flüchtlinge aus Afrika davon abhalten, ins Land zu gelangen.
Die meisten Menschen, die auf diesem Weg versuchen nach Israel zu kommen, stammen aus Somalia, dem Sudan oder Eritrea.

ALL VIEWS

Tap to find out