Eilmeldung

Sie lesen gerade:

AS Monaco neuer Tabellenführer - Edinson Cavani Europas Topscorer


the corner

AS Monaco neuer Tabellenführer - Edinson Cavani Europas Topscorer

Hallo und herzlich willkommen zu “The Corner”. An diesem Wochenende trafen im “Parc des Princes”, Paris Saint Germain und der AS Monaco aufeinander. Beide Mannschaften kämpfen um die Meisterschaft. Als es aussah, als würde das Spiel torlos enden, wachten beide Teams rechtzeitig auf. Eine Mannschaft ist nun Tabellenführer.

Im Topspiel der französischen Liga kam Paris St. Germain gegen den AS Monaco nicht über ein 1:1 hinaus, der siebte Pflichtspielsieg in Folge, blieb dem Haupstadtklub verwehrt.

PSG sah lange wie der Sieger aus, Cavani verwandelte in der 81. Spielminute einen umstrittenen Foulelfmeter zum 1:0. Nach der Führung verhielten sich die Gastgeber allerdings zu passiv, Bernardo Silva gelang in der Nachspielzeit, in der 94. Minute der 1:1 Ausgleichstreffer.

In der Tabelle führt der AS Monaco nun mit 49 Punkten, Nizza liegt dank eines Heimsieges punktgleich auf dem zweiten Platz, Paris Saint Germain folgt mit 46 Punkten.

Wir kommen zu unserer Rubrik Up & Down. Hier kommen die Gewinner und Verlierer der Begegnung zwischen Paris und Monaco.

Up für Edinson Cavani. Er schoss mit zwei Treffern gegen Bordeaux PSG in das Finale des Ligapokals. Mit 110 Toren ist er nun nach Ibrahimovic der erfolgreichste Torschütze des französischen Fußball-Meisters.

UP für Bernardo Silva. Sieben Tore und 5 Assists kann der 22-jährige portugiesische Nationalspieler in dieser Saison bereits für sich und den AS Monaco verbuchen.

Down für Kevin Trapp. Der Torwart von Paris Saint Germain verletzte sich in im Spiel gegen Monaco. Sein Einsatz im Champions-League Spiel in der nächsten Woche gegen Barcelona ist fraglich.

Wenn sie bis heute dachten, dass Cristiano Ronaldo oder Leo Messi die aktuell erfolgreichsten Torschützen in Europa sind, dann liegen sie falsch. Überraschenderweise spielen die beiden Topscorer in der französischen Liga.

Edinson Cavani ist mit aktuell 21 Treffern in 20 Spielen Europas bester Torschütze. Der uruguayische Fußballspieler mit italienischen Vorfahren wechselte 2013 vom SSC Neapel zu Paris Saint-Germain.

Der Stürmer absolvierte 104 Ligaspiele für die Italiener, in denen 78 Tore erzielte, für 64 Millionen Euro wechselte er zu PSG.

Auch der Franzose Alexandre Lacazette gehört zu den gefährlichsten Stürmern Europas. 18 Tore in 17 Spielen erzielte der 26-Jährige, der beim Erstligisten Olympique Lyon unter Vertrag steht und auch für die französische Nationalmannschaft aufläuft, bereits in dieser Saison.

Hier kommen wie üblich die Tipps der Euronews Sportredaktion für die nächsten wichtigen Begegnungen der kommenden Woche. Machen sie mit. Schicken auch sie uns ihre Tipps unter Hashtag # thecornerscores.

Wie tippen auf einen 3:1 Heimsieg für Barca gegen Athletic Bilbao und ein 2:2 Unentschieden im Spiel zwischen Chelsea und Arsenal.

Juventus Turin gegen Inter tippen wir 1:0 und auch für Monaco setzen wir auf einen 2:1 Heimsieg gegen Nizza.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

the corner

French league heats up as Monaco sail on