Eilmeldung

Eilmeldung

Eine frische Landpartie mit Jean Paul Gaultier

Sie lesen gerade:

Eine frische Landpartie mit Jean Paul Gaultier

Schriftgrösse Aa Aa

Im Gepäck hat Gaultier alles, was die Haute-Couture-Kundin glücklich macht:originelles Design in höchster handwerklicher Perfektion.

Modemeister Jean Paul Gaultier empfiehlt im kommenden Sommer einen Ausflug aufs Land. Und hat alles im Gepäck, was die Haute-Couture-Kundin zum Glücklichsein braucht: lässig geöffnete Korsagen, Kleider mit frischen Blumenmustern oder hauchzarte Spitze im spanischen Flamencostil, kurz: originelles Design in höchster handwerklicher Perfektion.

Jean-Paul Gaultier: “Die Idee war, dass eine Stadtbewohnerin in den Garten geht, die Natur entdeckt und immer weniger Accessoires braucht, all diese Dinge, die künstlich sind.”

Ulyana Sergeenko

Zu einem Catwalk in der Zirkusmanege lud die russische Luxus-Designerin Ulyana Sergeenko. Die Models trugen steife Mieder, lange schwarze Roben, Samt, üppiger Brokat, mal mehr, mal weniger Stoff. Ins Haute Couture Geschäft stieg Sergeenko dank der Starthilfe ihres inzwischen ehemaligen Oligarchen-Gatten Danil Khachaturov ein, von dem sie seit zwei Jahren geschieden ist. Beliebt sind ihre Entwürfe unter anderem bei Stars wie Beyoncé, Lady Gaga, Dita von Teese oder Kim Kardashian.

Guo Pei

In eine Zauberwelt lud die chinesische Designerin Guo Pei, mit verwunschenen Königinnen, die direkt aus “Game of Thrones” oder einer anderen Fantasy-Fabel zu stammen schienen. Ihre Kollektion beeindruckte mit steifen Kleidern und verästelten Strukturen, bizarren Paradiesvögeln Besonders faszinierend: ihre fantastischen Madonnen-Kleider mit kuppel-ähnlichen Röcken und Kopfschmuck. Für Rauen und Staunen sorgte das 83- jährige Ausnahmemodel Carmen Dell’Orefice im feuerroten Pfauenkleid.