Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Erstmals seit mehr als 25 Jahren: Europäerin zur "Miss Universe" gewählt


Philippinen

Erstmals seit mehr als 25 Jahren: Europäerin zur "Miss Universe" gewählt

Die schönste Frau der Welt kommt aus Frankreich. Zumindest sehen das die Juroren des “Miss Universe”-Wettbewerbs so. Sie kürten die 24-jährige Studentin der Zahnmedizin, Iris Mittenaere, zur neuen “Miss Universe”. Vorjahressiegerin Pia Wurtzbach, eine Deutsch-Philippinerin, krönte sie in der Mall of Asia Arena in der philippinischen Hauptstadt Manila.





In der dreistündigen TV-Show setzte sie sich gegen ihre 85 Konkurrentinnen durch. Auf die Plätze zwei und drei kamen bei der Wahl in Manila die amtierende “Miss Haiti”, Raquel Pelissier (25), und “Miss Kolumbien”, Andrea Tovar (23). Die deutsche Kandidatin, die 24-jährige Studentin Johanna Acs aus Eschweiler (Nordrhein-Westfalen), schaffte es nicht in die Endrunde. Auch die Sankt Gallerin Dijana Cvijetic (23) und Miss Oberösterreich, die 21-jährige Welserin Dajana Dzinic, verpassten das Finale der schönsten 13.





Zum ersten Mal seit mehr als einem Vierteljahrhundert geht in diesem Jahr der Titel der “Miss Universe” wieder nach Europa. 1990 gewann Mona Grudt (damals 19) als “Miss Norway”.

Die Schönheitskonkurrenz wurde vom US-Fernsehsender FOX übertragen. Der neue US-Präsident Donald Trump besaß zeitweise die Rechte an der Wahl zur “Miss Universe”.

Mehr zum Thema

Miss Universe
inquirer.net: IN PHOTOS: Miss France’s journey to Miss Universe crown