Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Trumps Kandidat für das oberste Gericht kritisiert dessen Richterschelte


USA

Trumps Kandidat für das oberste Gericht kritisiert dessen Richterschelte

Neil Gorsuch, Donald Trumps Kandidat für den freien Sitz beim Obersten US-Gericht, hat dessen Äußerungen zur Justiz kritisiert. Die Nominierung des stramm konservativen Juristen für das enorm wichtige Amt des Verfassungsrichters hatte große Befürchtungen bei den Demokraten ausgelöst. Doch nun wendet sich ausgerechnet Gorsuch in einem Gespräch mit dem Demokratischen Senator Richard Blumenthal gegen Trump und lässt sich zitieren:

“Er versicherte mir, er sei von den demoralisierenden, abscheulichen Bemerkungen des Präsidenten Trump über die Justiz sehr niedergeschlagen.”

Der Einreisestopp könnte vor dem höchsten Gericht der USA landen. Dort ist ein Stuhl unbesetzt, ein Unentschieden von vier zu vier Richtern würde das Urteil der vorherigen Instanz bestehen lassen. Gorsuch allerdings braucht für seine Bestätigung als oberster Richter Acht Stimmen der Demokraten. Die dürften sich jetzt mit einer Ablehnung schwertun.

Donald Trump teilte inzwischen weiter aus
“Gerichte scheinen so politisch zu sein, aber es wäre besser für unser Justizsystem, wenn sie in der Lage wären, eine Erklärung zu lesen und dann das Richtige zu tun.”

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Bolivien

Heuschreckenplage in Bolivien