Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Ausschreitungen in Bologna


Italien

Ausschreitungen in Bologna

Den zweiten Tag in Folge ist es in Bologna in Italien zu schweren Ausschreitungen gekommen.

An die 1000 Studenten protestieren dagegen, dass die Universität aus Sicherheitsgründen am Eingang Drehsperren anbringen lassen will.

Es kam zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den Studenten und den Sicherheitskräften, die mit Schlagstöcken auf Studenten einprügelten.

Die Studenten warfen Steine und Feuercracker. Zwei Demonstranten wurden festgenommen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Kuba

Kuba: Zehntausende pilgern an Castros Grab