Eilmeldung

Er ist der schnellste Mountainbiker der Welt. Markus “Max” Stöckl aus Oberndorf bei Kitzbühel hat in der chilenischen Wüste Atacama den Weltrekord auf Sand und Geröll gebrochen – auf einem handelsüblichen Mountainbike. Die Strecke war 1,2km lang.
Damit übertrumpfte er sich selbst. Den vorigen Weltrekord von 165km/h am Vulkan Cerro Negro in Nicaragua hatte Stöckl 2011 aufgestellt.

Diesmal schaffte der 43-jährige Österreicher bergabwärts die Spitzengeschwindigkeit von 167 Stundenkilometern. Zwei Jahre lang hat sich Stöckl auf das halsbrecherische Rennen vorbereitet.

Mehr no comment