Eilmeldung

Eilmeldung

Unser Kulturtipp: Romanow, Rauschenberg und berühmte Standbilder

Sie lesen gerade:

Unser Kulturtipp: Romanow, Rauschenberg und berühmte Standbilder

Schriftgrösse Aa Aa

Wir empfehlen diesmal berühmte Standbilder in Wien, Robert Rauschenberg in London, die Geschichte der Romanows in Amsterdam und das Festival für Independentfilme in Istanbul .

Film-Stills

Unser Ausstellungstipp diesmal: Film-Stills, eine Hommage an das hybride Genre Standbilder. Die Albertina zeigt inszenierte Momentaufnahmen, die heute ebenso berühmt sind, wie die Filme für die sie einst warben. Von Marilyn Monroe bis James Dean. Noch bis zum 26. Februar in Wien.

Robert Rauschenberg

Ebenfalls einen Besuch wert: Robert Rauschenberg in der Londoner Tate Modern. Der Amerikaner kombinierte Alltagsgegenstände mit skurrilen Objekten und wurde so zum Pionier der Pop-Art. Mehr als 200 Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Drucke und Performancestücke aus sechs Jahrzehnten sind zu sehen.

1917. Romanovs & Revolution

Die bewegte Geschichte der Romanows und der Revolution erzählt eine Ausstellung im Amsterdamer Ableger der St Petersburger Eremitage anhand von 250 Exponaten, darunter Gemälde, Filme, Fotografien und historische Dokumente. Noch bis zum 17. September.

!F Istanbul Independent Film Festival

Zum Schluss noch etwas Kino. Das Istanbul Independent Film Festival ruft vom 16. bis zum 26. Februar. Zu sehen gibt es herausragende unabhängige Streifen, unter anderem den viel gepriesenen Oscar-Kandidaten “Moonlight” von Barry Jenkins. Bis zum 26. Februar in Istanbul.